--
Don Farrago: Und Gott schuf die Banane...

Samstag, 10. März 2007

Und Gott schuf die Banane...

Insbesondere in den USA tobt schon lange – speziell in den Schulen – ein bitterer Kulturkampf zwischen den Anhängern von Darwins Evolutionslehre und den Vertretern des "Kreationismus", die streng nach der biblischen Schöpfungsgeschichte allein Gott als Schöpfer der Natur und des Menschen ansehen.

(by implied courtesy of nogodzone)

Dieser Kampf treibt manchmal skurrile Blüten. Auf dem religiösen Videoportal "GodTube" wird zum Beispiel der Beweis für die Schöpfungsgeschichte anhand einer Banane erbracht, da sie doch so perfekt zur menschlichen Anatomie passt...
Zwei der Kommentatoren scheinen allerdings die Botschaft nicht so recht verstanden zu haben. So schreibt einer, er habe den Videobeweis, dass Gott die Banane erschaffen hat, damit sie dem Affen zum Verzehr dient:
I have video evidence that bananas were created to be consumed by monkeys.
Und ein zweiter meint, das gleiche Argument lasse sich auch dafür anführen, dass Frauen mit Bananen ihren Spaß haben:
The same argument could be made that the banana was designed to pleasure women in the genital regions.
Wie dem auch sei... hier die Videos:


GodTube: Atheist's nightmare - The banana was created by God


YouTube: The banana was made for monkeys

Zum Thema "Banane für Frauen" erspare ich mir den Videobeweis und verweise stattdessen auf diesen Erfahrungsbericht. Zur Abrundung der Diskussion empfehle ich dann noch dieses Video auf YouTube, in dem die Banane und die Zwiebel geschält werden...


Und wie es sich gehört, halte ich mich als neutraler Moderator aus religiösen und sexuellen Diskussionen raus... ;-)

Labels: , , , , ,

5 Kommentare:

Am/um 10.03.07, 03:43 , Anonymous Rita meinte...

Das nenn ich mal nen vitaminreichen Mix ;-)

 
Am/um 10.03.07, 07:30 , Anonymous Claudia meinte...

Wundervoll britischer Humor! Zu den Kreationisten ein Hinweis: bei Leuten, die sich ernsthaft mit Religion und Theologie beschäftigen, kursiert der Satz "Man kann die Bibel entweder ernst nehmen - oder wörtlich."

 
Am/um 11.03.07, 22:03 , Anonymous Anonym meinte...

jochen fragt:
warum kann der kreationismus, den man auch als "intelligent design" bezeichnet, nicht richtig sein?
Ein design, das George Bush zum mächtigsten Mann der Welt macht und Robert Gernhardt mit 69 Jahren sterben lässt, kann man ja wohl kaum als "intelligent" bezeichnet.

 
Am/um 12.03.07, 00:18 , Anonymous Don Farrago meinte...

@Jochen:
Dein Argument trifft dann allerdings auf beide Lager zu! Eine Evolution, die zulässt, dass Leute wie Bush zur Krone der Schöpfung avancieren, hat da sicher eine falsche Richtung eingeschlagen, aber solche Sackgassen hats da schon öfters gegeben.

Andererseits hätte Gott als Ober-Designer da sicher auch einen schwerwiegenden Programmierfehler begangen... ;-)

 
Am/um 14.03.07, 11:05 , Anonymous Anonym meinte...

@don farrago
da hast du natuerlich auch recht. betrachten wir also george bush als blinddarm der geschichte, der bald chirurgisch entfernt wird. schaden hat er allerdings genug angerichtet.

 

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite