--
Don Farrago: Da hätte sich Jim Morrison gefreut!

Donnerstag, 1. März 2007

Da hätte sich Jim Morrison gefreut!

Sie gehörten zu den besten Blues- und Rockbands der 60er Jahre, und auch jetzt noch werden jährlich eine Million ihrer alten Alben verkauft: "The Doors" um ihren charismatischen Leadsänger Jim Morrison sind auch heute noch Kult.

Ihre Namenswahl war für die Doors Programm: Sie nahmen dabei Bezug auf eine Passage aus William Blakes Werk "The Marriage of Heaven and Hell" aus dem Jahre 1790:

"If the doors of perception were cleansed every thing would appear to man as it is: infinite. For man has closed himself up, till he sees all things thro' narrow chinks of his cavern". - "Wären die Pforten der Wahrnehmung gereinigt, erschiene dem Menschen alles so, wie es ist - unendlich. Denn der Mensch hat sich selbst eingesperrt, sodass er alle Dinge nur durch die engen Ritzen seiner Höhle sieht."
Und auch Aldous Huxley mit seiner Rauschmittelstudie "The Doors of Perception" ("Die Pforten der Wahrnehmung") aus dem Jahre 1963 trug maßgeblich zur ihrer Namensgebung bei.


40 Jahre nach Veröffentlichung ihres Debüt-Albums "The Doors" wurden ihnen noch einmal zwei verdiente Ehrungen zuteil: Am 11. Februar bekamen sie einen Ehren-Grammy für ihr Lebenswerk, und jetzt haben sie auch ihren eigenen Stern auf Hollywoods "Walk of Fame": Bei der offiziellen Zeremonie drückten gestern die Gründungsmitglieder Ray Manzarek und Robbie Krieger ihre Hände in den Beton. Frontman Jim Morrison, der 1971 unter immer noch ungeklärten, mysteriösen Umständen in einem Pariser Hotel in der Badewanne zu Tode kam, hätte sich über diese späte Anerkennung sicher auch gefreut.

4 Jahrzehnte nach ihrem Debüt-Album gibt es bald einen absoluten Leckerbissen für alle Fans der Band: Am 23. März kommen die sechs Studioalben sowie zwei Best Of-Alben neu heraus, digital aufbereitet und mit zum Teil unveröffentlichtem Material. Ein absolutes Muss für alle, die ihren in Ehren verkratzten Vinyl-Scheiben der Doors mal eine Pause gönnen wollen – und eine dringende Empfehlung an alle, die die Doors möglicherweise nur durch ihren Titel-Song aus dem Film "Apocalypse Now" kennen!

Und hier sind sie noch mal mit einem absoluten ("historischen") Leckerbissen aus dem Jahre 1967: "The Doors" mit "The End" in Toronto.

The End, Teil 1

The End, Teil 2


Labels: , , ,

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite