--
Don Farrago: Weltbank-Präsident Wolfowitz zieht blank

Mittwoch, 31. Januar 2007

Weltbank-Präsident Wolfowitz zieht blank

Da staunten seine Begleiter nicht schlecht: Weltbank-Chef Paul Wolfowitz wollte während seines Türkei-Besuchs auch die berühmte Selimiye-Moschee in Edirne besichtigen. Als er, wie es die Sitte erfordert, seine Schuhe vor dem Sakralbau auszog, fielen die Blicke der verblüfften Umstehenden auf zwei Löcher in seinen Socken, aus denen jeweils ein großer Zeh hervorlugte...

Die nackte Wahrheit...

Sobald Wolfowitz die peinliche Situation bemerkte, verbarg er die Socken des Anstoßes schnell in einem Paar Pantoffeln. "Der Chef des Geldes hat Löcher in den Socken", höhnte am Montag die türkische Zeitung "Hürriyet".

Dieses Vorkommnis blieb jedoch nicht die einzige Blöße, die der 63-Jährige sich an diesem Tag gab. Als er später in einem Bazar zwei silberne Armreifen für seine Töchter erstehen wollte (Preis: ca. 150 Euronen), reichte sein Kleingeld nicht. Aber wofür hat der Mann von Geld Welt Bodyguards dabei? Richtig, damit er sie anpumpen kann...

Und was lernen wir daraus? Auch in einem feinen Zwirn steckt manchmal eine arme Socke...


Labels: , ,

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite