--
Don Farrago: Neue Wege beim Artenschutz

Sonntag, 14. Januar 2007

Neue Wege beim Artenschutz

Das hatten sich die Verantwortlichen des Zoos von Chiang Mai in Thailand so schön vorgestellt: Im Jahre 2003 liehen sie sich für 10 Jahre aus China ein Riesenpanda-Pärchen aus, das dann in ihrem Zoo eine stattliche Panda-Dynastie begründen sollte. Doch Chuang Chuang, das Männchen, zeigte stets deutlich mehr Interesse für seine tägliche Ration von bis zu 20 Kilo Bambusschößlingen als für seine Gefährtin Lin Hui und fühlte sich auch ohne Sex bumsfidel.

Daraufhin entschloss man sich im November 2005, die beiden symbolisch nach Landessitte zu verheiraten, vielleicht könne das ja etwas mehr Pep in das bis dato rein geschwisterliche Miteinander der Beiden bringen.
Doch auch nach dieser bewegenden Zeremonie (hier geht's zur Slideshow) rührte sich nicht viel bei Chuang Chuang. Zu mehr als einem eher halbherzigen "Begattungsversuch", den er auch noch im Sitzen über sich ergehen ließ, reichte es nicht.

Also zog Panda-Projektleiter Prasertsak Buntrakoonpoontawee im November 2006 (ist das eigentlich in Thailand ein besonders sexfördernder Monat?) seinen letzten Trumpf aus dem Ärmel: Chuang Chuang wurde kurzfristig von seiner Gefährtin getrennt, und mit Hilfe eines "Pornovideos" mit Panda-Balz- und Bumsszenen, die ihm in seinem stillen Kämmerlein auf Großleinwand vorgespielt wurden, sollte er so richtig auf den Geschmack gebracht werden.

Doch auch dadurch stellte sich das gewünschte Resultat (siehe Bild) bisher nicht ein. Mittlerweile ist der faule Kerl so fett geworden, dass er mit 150 Kilo doppelt so viel wiegt wie seine männlichen Artgenossen. So versucht man neuerdings, ihn durch ein kombiniertes Abspeckprogramm aus Diät und Trimm-Dich-Maßnahmen sexfit zu bekommen.

Ich persönlich bezweifle allerdings, dass Fettleibigkeit der Grund für seine Bumsfaulheit ist. Da haben schon ganz andere ähnlich moppelige Typen bewiesen, dass es trotzdem klappen kann!

Foto: Bongarts/Betty Images

So kann sich zum Beispiel Reiner C. aus L. über Nachwuchssorgen nicht beklagen: Er ist stolzer Vater von fünf Kindern...

Labels: , , ,

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite