--
Don Farrago: Encyclopaedia Britannica: Jetzt freier Zugang für Blogger!

Sonntag, 20. April 2008

Encyclopaedia Britannica: Jetzt freier Zugang für Blogger!

In Frühjahr dieses Jahres ist bereits der deutsche Markt für Online-Nachschlagewerke durch Portale wie SPIEGEL Wissen, ein Gemeinschaftsprojekt von SPIEGEL und Bertelsmann, in Bewegung geraten. Auch der Brockhaus-Verlag hat zum 15. April dieses Jahres den Start eines umfangreichen kostenlosen (weil werbefinanzierten) Online-Angebots angekündigt, allerdings noch nicht umgesetzt, wie diese Suche nach dem heute vor 240 Jahren verstorbenen Maler Antonio Canaletto zeigt.

Um dem Trend zum user-generated content in den Netz-Wikis entgegenzuwirken, geht jetzt auch die Encyclopaedia Britannica, das renommierteste englischsprachige Print-Nachschlagewerk, dessen Online-Angebot man bisher nur gegen eine Jahresgebühr von € 51,00 in vollem Umfang nutzen konnte, neue Wege. Über das neue Programm "Britannica Webshare" erhalten Web Publisher eine "free subscription" zu den Tiefen des Wissens der Online-Ausgabe der Encyclopaedia Britannica, und auch das Problem der mangelnden Zitier- und Linkfähigkeit ist behoben:

" A special program for web publishers, including bloggers, webmasters, and anyone who writes for the Internet. You get complimentary access to the Encyclopaedia Britannica online and, if you like, an easy way to give your readers background of the topics you write about with links to complete Britannica articles."

Sobald man sich also als Blogger bei Britannica Webshare registriert hat (und der entsprechenden "free subscription" für würdig befunden wurde), kann man kostenlos auf alle EB-Artikel zugreifen und bei Blogeinträgen direkt zum gewünschten Artikel verlinken. Wie das geht, wird in diesem Video erläutert:

Der verlinkte Artikel (und nur dieser!) ist damit auch für alle lesbar, die ansonsten nicht über die Berechtigung verfügen, sich diesen Artikel direkt über die EB-Homepage anzuschauen. Zusätzlich gibt es noch die Möglichkeit, Widgets zu Themen-Clustern im eigenen Blog einzubetten, die dem Blog-Leser als Ausgangspunkt zu weiterführenden Information dienen. Hier ein Beispiel zum Thema "Amerikanische Präsidenten":


Die vorerst noch beschränkte Anzahl solcher Widgets soll mit der Zeit immer weiter ausgebaut werden.

Eine gute Idee der EB-Onlineredaktion, wie ich finde! Freilich wird eine von Fachleuten redigierte Enzyklopädie in puncto Aktualität immer hinter den Wikis herhinken, aber bei den Grundpfeilern des Wissens halte ich die neue Zugangsmöglichkeit in Verbindung mit der Link- und Zitierfähigkeit für eine gute Alternative.


Quelle: TechCrunch


Labels: , , , , , , , ,

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite