--
Don Farrago: Mövenpick-Spende: Westerwelle bekennt Farbe (Foto)

Montag, 25. Januar 2010

Mövenpick-Spende: Westerwelle bekennt Farbe (Foto)

Auf einer geheimen Krisensitzung der FDP-Parteispitze wurde am 25. Januar mit knapper Mehrheit der Beschluss gefasst, sich aus Transparenzgründen auch in der Öffentlichkeit zu Parteispenden zu bekennen.

"Das hat mit Käuflichkeit nichts zu tun",
erklärte Außenminister Guido Westerwelle anschließend den verblüfften Medienvertretern, "aber einer muss ja schließlich mal den Anfang machen und den häufig verkannten Großförderern unseres Mehrparteiensystems den ihnen gebührenden Platz in der Öffentlichkeit einräumen". Und so ging Guido auch gleich mit gutem Beispiel voran:

(Quelle: WDR Westpol)

Bravo, Guido! Bleibt nur zu hoffen, dass dieses löbliche Beispiel bald auch in anderen Parteien Schule macht!

Nachtrag: Wir wir soeben von Lupe erfahren, hat auch FDP-Gesundheitsminister Philipp Rösler schon mal probeweise in seinem neuen Bekenner-Hemd posiert...

Labels: , , , , ,

2 Kommentare:

Am/um 26.01.10, 13:49 , Anonymous Lupe meinte...

nicht nur westerwelle, auch chemie-philipp rösler bekennt farbe. guckst du:
http://swiss-lupe.blogspot.com/2010/01/pharma-philipp-fdp-rosler-und-die.html

 
Am/um 28.01.10, 10:02 , Anonymous dr.pingel meinte...

Wenn es für Politiker Pflicht wäre, die Logos ihrer Sponsoren zu tragen (wie bei Fußballern)würde der Platz auf dem Anzug von Friedrich Merz sehr knapp werden.
Die Idee zu dieser Art Realsatire stammt m.W. von Oskar Lafontaine.

 

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite