--
Don Farrago: Schlag nach in der Vicipaedia

Dienstag, 29. Mai 2007

Schlag nach in der Vicipaedia

Da braust und browst man tagtäglich im Internet herum, um sich über alle Bereiche des Wissens auf dem neuesten Stand zu halten, man bookmarkt die Online-Ausgaben von Zeitschriften und Magazinen, man abonniert RSS-Feeds aller Art – nur, um dann festzustellen, dass man eine wesentliche Wissensquelle total außer Acht gelassen hat: Vicipaedia, die lateinische Ausgabe der Wikipedia. Auf derzeit 13.118 Seiten erhält man hier einen Überblick über das Wissen unserer Zeit – in wunderschönem Neo-Latein, das auch vor akrobatischen Wort-Neuschöpfungen nicht zurückschreckt.

(Zum Vergrößern anklicken)

Direkt auf der "Pagina Prima" gibt es z.B. die Rubrik "Pagina Mensis", die Seite des Monats, die im Mai dem "Moderator cinematographicus" (= Regisseur) Stephanus Spielberg gewidmet ist. Interessant auch der Eintrag über Harrius Potter – oder hättet ihr folgendes gewusst?
Harrius Potter, magus adolescens, studet in Schola Hogvartensis Artium Magicarum et Fascinationis (cuius sententia est Draco dormiens nunquam titillandus). Suus adversarius Voldemort est, historiae tenebricosissimus magus, qui Harrium caesurus infantem parentes eius necavit, sed maleficium quod in Harrium paraverat, in ipsum Voldemortem potius reverberabit, decem anni terroris finiens. Harrius orphanus, ab Hagrid redemptus est ex ruinis domus suae, missusque in materterae domum. In anno undecimo vitae, Harrius ad Hogvarts scholam citatur, ubi sui amici sunt Ronaldus Vislius et Hermione Granger. Corce anni Harrius Voldemortem vincit et servat lapidem philosophorum.
Aber auch prägnante und präzise politische Informationen, die man sonst nirgendwo erhält, werden hier bereit gehalten. So kann man sich über die Hintergründe des Irakkrieges schlau machen oder erfährt Wissenswertes über unsere Bundeskanzlerin ("Angela Merkel (nata die 17 Iulii anno 1954) est cancellaria foederalis rei publicae Germaniae.") Und auch die Tatsache, dass Germania beim FIFAe Certamen Mundiale Pediludii MMVI im ludus um den tertius locus gegen Lusitania 3:1 gewonnen hat, war mir in dieser Form nicht bekannt...

Sehr eindrucksvoll ist auch der umfassende Eintrag zum Begriff Internet:

Interrete[1] (-is, n., Anglice: Internet) totius mundi computatra connectit. Multa sunt moderata, ubi paginae domesticae (in forma .htm et .html) et data varia locata sunt. Computatra clientes vocata data a moderatoris accipiunt, saepe paginas domesticas inspiciendas. Ductus electronici multa data transportant.
Und wem das alles noch nicht ausreicht, der wird über einen nexus externi (externen Link) weitergeleitet.

All denjenigen, die meinen, sie hätten im Internet schon die wichtigsten Quellen des Wissens erschlossen, kann ich also nur empfehlen: Schlagt mal in der Vicipaedia nach! Und eine Bitte noch an alle Altphilologen, katholischen Priester und sonstigen Lateinkundigen: Tragt dazu bei, dass die noch bestehenden Lücken so schnell wie möglich geschlossen werden! Denn wie sagte doch am Pfingst-Wochenende Roberto de Mattei vom Nationalen Wissenschaftsrat des Vatikan so treffend: "Die Völker neolateinischer oder romanischer Sprache sind zahlenmäßig stärker als jene in der Welt, die englisch oder arabisch sprechen."


Hintergrund-Story: Spiegel Online



Labels: , , , , ,

2 Kommentare:

Am/um 30.05.07, 11:18 , Anonymous Claudia meinte...

Und wer noch mehr Latein will, besucht diesen Link: http://www.e-latein.at/forum bzw. .../chat.

 
Am/um 30.05.07, 14:42 , Anonymous Don Farrago meinte...

Jaja, die Österreicher haben's voll drauf mit den Fremdsprachen...
Siehe auch hier: http://forum.pauker.at/pauker

 

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite