--
Don Farrago: Pimp my pussy...

Donnerstag, 5. April 2007

Pimp my pussy...

Jenna Jameson (32), amerikanische Porno-Ikone, plant die Verfilmung ihrer Autobiographie "How to Make Love Like a Porn Star". Und damit sie für die Hauptrolle auch von Kopf bis Fuß in Top-Form ist, hat sie sich ihr in über 100 Pornofilmen arg strapaziertes "bestes Stück" mitttels plastischer Chirurgie wieder aufmöbeln lassen.

Mit dem Ergebnis soll sie allerdings nicht so recht zufrieden sein und ist deswegen auf Tauchstation gegangen. Das hat sogar so weit geführt, dass sie wichtige Meetings mit Filmbossen platzen ließ, so dass das Filmprojekt jetzt ernsthaft gefährdet ist.

Was in Regionen wie dem Nahen Osten und Südamerika längst üblich ist, nämlich die "Wiederherstellung" der Jungfräulichkeit aus (pseudo-)religiösen, ethnischen, kulturellen oder gesellschaftlichen Gründen, schwappt in zunehmendem Maße auch auf westliche Länder über. Und so ist die so genannte "vaginoplasty", die plastische Chirurgie an der Vagina, mittlerweile in den USA der neueste Trend und treibt dort die skurrilsten Blüten. In Magazinen, im Internet und in Rundfunksendern verspricht die Reklame den Frauen (und damit auch ihren Sexpartnern) mit Hilfe der Operation ein erfüllteres Sexualleben oder gar einen zweiten Frühling.

Ob Jenna Jameson tatsächlich wieder als Jungfrau vor die Kamera treten wollte, um ihre Karriere ganz von Anfang an zu dokumentieren, darüber lässt sich nur spekulieren. Und was jetzt bei ihrer OP in die Hose gegangen ist, darüber schweigt sie sich beharrlich aus. Vielleicht legt sie sich ja noch mal unters Messer und lässt die Fehler korrigieren, damit es dann im nächsten Jahr bei der Oskarverleihung in der Spalte Sparte "Prettiest Pussy" heißt:

"And the winner is... Jenna Jameson!"


Labels: , , , , ,

2 Kommentare:

Am/um 07.04.07, 21:57 , Anonymous claudia meinte...

OMG. Was ist an der Frau jetzt noch echt? Haare, Wimpern, Nase, Wangen und Lippen definitiv nicht, auch nicht der Teint. Und jetzt nicht mal mehr ihr zentrales Nervensystem - äh, ich meinte, ihr primäres Geschlechtsteil, was aber vielleicht die Rolle des erstgenannten in ihrem Falle übernimmt...

 
Am/um 07.04.07, 23:48 , Blogger Don Farrago meinte...

Und nicht mal ihr Name ist echt... eigtl. heißt sie ja Jenna Marie Massoli!

 

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite