--
Don Farrago: 1,5 Mio. Deutsche sind Netz-Junkies

Mittwoch, 28. März 2007

1,5 Mio. Deutsche sind Netz-Junkies

Am 24. März gab es den Shutdown Day, an dem Computer- und Internet-Nutzer aufgefordert wurden, die Kiste mal für 24 Stunden ausgeschaltet zu lassen. Was die Leute an diesem Tag so getrieben haben, kann man hier nachlesen – da gibt es einige sehr interessante Aktivitäten, die man sich selbst auch mal vornehmen könnte! Die meisten haben sich allerdings dafür entschieden, doch ihren Computer zu benutzen. Andere hingegen haben sich daran erinnert, dass es auch noch so was wie Sex gibt...

In einer Nachbetrachtung zum Shutdown Day berichtete die Süddeutsche gestern über Netz-Junkies, die an der "Computer-Nadel" hängen und bis zu 15 Stunden täglich im Internet verbringen.

Sie haben sich weitestgehend aus dem realen Leben verabschiedet und existieren nur noch im Internet. Eine Studie des Massachusetts Institute of Technology (MIT) im amerikanischen Cambridge vom November 2006 hat ergeben, dass ein immer höherer Anteil (laut dieser Studie vier Prozent) aller Internet-Nutzer als süchtig bezeichnet werden muss. Geht man von 35 Mio. Deutschen aus, die vernetzt sind, ergibt das die erschreckende Zahl von 1,5 Mio. deutschen Internetsüchtigen! Da hilft nur noch der Entzug.
Mittlerweile gibt es eine Fülle von Stellen und Organisationen, die speziell Hilfe bei der Bekämpfung dieser Sucht anbieten. Gott sei Dank habe ich da noch keine professionelle Hilfe nötig – bei den maximal 14,5 Stunden, die ich pro Tag im Netz hänge... ;-)


(Kompletter Artikel auf sueddeutsche.de)


Labels: , , , , ,

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite