--
Don Farrago: Nachschlag zum 12.12.: Flaubert, Munk

Mittwoch, 13. Dezember 2006

Nachschlag zum 12.12.: Flaubert, Munk

Tja, da hab ich doch gestern bei meiner elegischen Frank- Sinatra-Würdigung (und wegen Layout-Probs und unter Zeitdruck) glatt verschwitzt, noch ein paar Geburtstags-Kindern ein Ständchen zu bringen... Also roll ich schnell noch mal das Transparent aus!


12.12.1821 – Gustave Flaubert. Wer es noch nicht wusste: Er war es, der uns u.a. die romantisch-tragische Lebens- und Liebesgeschichte der allseits unausgefüllten Arztgattin Madame Bovary nahebrachte. Auch mit L'Education Sentimentale ("Die Erziehung des Herzens") nahm er maßgeblichen Einfluss auf die Entwicklung des europäischen Romans: Die Protagonisten waren jetzt keine abgehobenen Typen mehr, sondern Durschnittsvögel wie unsereins... sachichma...

12.12.1863 – Edvard Munk, dessen Gemälde häufig aus irgendwelchen Museen geraubt werden und der in seinen Bildern gern Geländer gezeigt hat.

Aber nicht immer - kuckstu hier:
Nietzsche, vor exakt 100 Jahren gemalt!

Oder gilt eine steinerne Balustrade auch als Geländer???

Und Connie Francis (* 1938) und Emerson Fittipaldi (* 1946) dürfen dann noch die Kerzen ausblasen und die Tür hinter sich zumachen.

So, und jetzt könnt ihr euch schon mal überlegen, was Heine und Heino gemeinsam haben!

Labels: , ,

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite