--
Don Farrago: Der Weihnachts-Werbespot von Red Bull

Sonntag, 2. Dezember 2007

Der Weihnachts-Werbespot von Red Bull

Wie jedes Kind mittlerweile weiß, verleiht Red Bull Flüüüügel. Jetzt hat der Energy-Drink-Hersteller diese Aussage auch weihnachtsgerecht aufbereitet: In seinem aktuellen Werbespot sind es nicht die traditionellen Drei Könige, die dem Jesuskind an der Krippe ihre kostbaren Gaben überbringen, sondern es kommt ein vierter hinzu, der gleich eine ganze Palette des Power-Drinks im Gepäck hat. Auf Marias erstaunte Reaktion erläutert er ihr, dass seine Gabe schließlich nicht nur den Engeln im Himmel Flügel verleihe…


Dieser Spot trifft nicht nur in Polen, sondern auch in Italien bei kirchlichen Würdenträgern auf wenig Gegenliebe, die darin eine Diffamierung der christlichen Weihnachtsbotschaft sehen. Laut einer Meldung der Amerika-Woche hat sich der Konzern aber inzwischen entschuldigt und ein Ende der Kampagne angekündigt.

Viel Lärm um nichts – oder ein Schlag ins Gesicht christlicher Werte? Was meint ihr?

Labels: , , , ,

2 Kommentare:

Am/um 02.12.07, 20:35 , Anonymous Claudia meinte...

Lieber Himmel, wie humorlos (die betreffenden Polen, Würdenträger etc. meine ich). Den Spot finde ich zwar nur mäßig witzig (Krippenwitze sind so ausgelutscht), aber wahrlich nicht beleidigend oder diffamierend oder was auch immer. Also, liebe Polen, Sizilianer, Erzkonservative, Archicancellarii - ärgert Euch mal über was Wichtiges!
Sagt eine Katholikin.

 
Am/um 02.12.07, 22:09 , Blogger Don Farrago meinte...

Ich sehe das ähnlich: harmloser Spot mit plattem Humor einerseits und eine Hardliner-Überreaktion andererseits. Die sollen wegen einer solchen Lappalie nicht so einen Wind machen!

 

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite