--
Don Farrago: Steuben-Parade 2008 in New York (Videos, Pics, Infos)

Sonntag, 21. September 2008

Steuben-Parade 2008 in New York (Videos, Pics, Infos)

Das hätte sich Friedrich Wilhelm Ludolf Gerhard Augustin von Steuben, der wackere preußische Offizier und spätere Generalmajor und Generalinspekteur der US-Armee, wohl auch nicht träumen lassen, dass er posthum als Namensgeber für den größten Karnevals- und Schützenumzug außerhalb Deutschlands herhalten müsste! Und so bot, unbeeindruckt vom aktuellen Wall Street Blues, am 20. September die 51. Steuben-Parade in New York mal wieder ein Feuerwerk teutonisch-amerikanischen Frohsinns.

Schon im Vorfeld dieses Großereignisses machte Werner Lehner, Inhaber des Gourmet-Restaurants "Zum Stammtisch" in Queens, am 18. September im Frühstücksfernsehen von WPIX-TV mit zünftigen folkloristischen Darbietungen Appetit auf den Umzug.

Hier geht's zum Video!

Und ebenfalls am 18. September um Punkt 16 Uhr wurde dem deutschen Finanzjournalisten und General Chairman der Steuben-Parade 2008, Lars Halter, eine große Ehre zuteil: Er durfte, unterstützt von der Miss German-America Melissa Gratzl und ihrem Hofstaat, an der New Yorker Börse (NYSE) vor gut gelaunten Tradern die rituelle "Closing Bell" läuten.
Wahrlich eine bewegende Zeremonie:

Zum Umzug selbst versammelte man sich am Samstag wie üblich an der 5th Avenue, und angeführt von "Gladiator" Ralf Möller (einem der diesjährigen Grand Marshals der Steuben-Parade) und dem Musikcorps Bickenbach marschierte die Parade mit 250 Gruppen weiter zum geschichtsträchtigen früheren "Sauerkraut Boulevard", der 86th Street.


Hier der Prunkwagen des Restaurants "Zum Stammtisch":

Den krönenden Abschluss der Festlichkeiten zum Monat der deutsch-amerikanischen Freundschaft bildete dann anschließend das völkerverbindende Maß-Halten (hier "Stein" genannt) auf dem Oktoberfest im Central Park:



Ob bei der ganzen feucht-fröhlichen folkloristischen Feierei wohl auch jemand an die "Steuben" gedacht hat, die am frühen Morgen des 10. Februar 1945 durch einen russischen Torpedo-Angriff in der Ostsee versenkt wurde und ca. 4000 Passagiere mit sich in die Tiefe riss?




Labels: , , , , ,

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite