--
Don Farrago: "Little Britain" auf Comedy Central: Sketch Comedy at its best

Donnerstag, 26. April 2007

"Little Britain" auf Comedy Central: Sketch Comedy at its best

Am 23.4. lief auf Comedy Central die erste deutsch synchronisierte Folge der britischen Kult-Comedy-Serie “Little Britain“. Für alle, die es verpasst haben und skurrilen britischen Anarcho- Humor à la Monty Python mögen, gibt es noch einen Lichtblick: Am 27. und 29. April wird die Folge wiederholt.

Protagonisten dieser wahn-witzigen BBC-Produktion sind die Comedians Matt Lucas und David Walliams, welche die meisten ihrer fiktiven Charaktere im Stile eines Dieter Krebs selbst spielen – brutal und brachial, in schlechten Kostümen und wurstigen Perücken. Hier ein Auszug aus der Pressemitteilung von Comedy Central:

Mit “Little Britain“ haben Matt Lucas und David Walliams ein detailverliebtes Paralleluniversum geschaffen. In ihm leben merkwürdige Exzentriker, charmante Wahnsinnige und soziale Außenseiter. Die beiden Comedians greifen talentiert gängige Klischees auf und verwandeln sie in einen immer wiederkehrenden, komplexen Wahnsinn am Rande der Gesellschaft. Der Alltag von Ghetto-Chick Vicky Pollard, der irren Anne oder dem exzentrischen Daffyd, der vermeintlich einzige Schwule im walisischen Dorf Lladdewi Breffi, ist hemmungslose Sketch-Comedy auf höchstem Niveau.

Und Spiegel Online schreibt in seiner Besprechung “Lizenz zur Inkontinenz“:

Der "Guardian" nennt die Macher "Nationaldenkmäler", der "Independent" feiert sie als "Kultur-Ikonen". Die Begeisterung ist nachvollziehbar, wurde doch seit den Tagen von "Monty Python" grober Unfug nicht mehr mit solch anthropologischem Hintersinn produziert. […] Der Grad an politischer Korrektheit entspricht bei "Little Britain" also ungefähr dem von "Borat". Doch mit welcher Genauigkeit und Sorgsamkeit die Figuren in ihrer Absurdität ausgearbeitet worden sind, zeugt eben auch von einer großen Liebe zu ihnen.

Einen kleinen Vorgeschmack auf die Serie, die im Jahre 2001 ursprünglich als Radioproduktion startete und ab 2003 von der BBC für das Fernsehen adaptiert wurde, gibt dieser Trailer von Comedy Central. Sie heimste eine Fülle von nationalen und internationalen Auszeichnungen ein, unter anderem den "British Comedy Award", die "Goldene Rose von Luzern" und, im Jahre 2006, einen "Emmy". Sie war so erfolgreich, dass sie sogar bis nach Australien auf Live-Tour ging und dass Stars wie Kate Moss und Robbie Williams in Gast-Auftritten mitwirkten.


Robbie Williams in “Little Britain“

Naturgemäß ist es nicht einfach, britische Comedy-Shows zu synchronisieren, aber ich finde, Oliver Kalkofe und Oliver Welke haben bei der Bearbeitung des deutschen Dialogskripts und auch als Synchronsprecher wirklich gute Arbeit geleistet. Also: nicht noch mal verpassen! Die Wiederholungen gibt’s am Freitag (27.4.) um 22.15 und am Sonntag (29.4.) um 17 Uhr.


Labels: , , , , , , ,

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

Links zu diesem Post:

Link erstellen

<< Startseite